Joe Zawinul Musikschule Gumpoldskirchen

Aufgrund der großen Nachfrage und der begrenzten Zahl an Ausbildungsplätzen ist es ratsam, sich schon während des jeweils laufenden Schuljahres mit der Schulleitung und/oder der entsprechenden Lehrkraft in Verbindung zu setzen und bis zum 30.6. eine informelle Voranmeldung zu deponieren.

Die Platzvergabe erfolgt nach Maßgabe freier Unterrichtseinheiten und gereiht nach ortsansässigen und auswärtigen Interessenten, jeweils nach Datum der Voranmeldung.

Der Anmeldetermin in der ersten Septemberwoche betrifft die „Sing- und Tanzzwerge“, die“Elementare Musikerziehung“ und die „Kindersingschule“. In allen anderen Fächern werden zu diesem Termin eventuell vorhandene Restplätze vergeben und die Stundeneinteilungen vorgenommen.


Restplatzvergabe und Stundeneinteilung für das Schuljahr 2020/21
am Dienstag, dem 8.9.2020 von 16-18 Uhr
Joe Zawinul-Musikschule
Jubiläumsstrasse 23


Herzlich willkommen auf der Homepage der „Joe Zawinul Musikschule“ in Gumpoldskirchen!

Es ist unser Anliegen, musikalische Talente zu erkennen, zu fördern, zu fordern und gegebenfalls bis zur Hochschulreife zu begleiten, bei allen unseren Schülerinnen und Schülern jedoch die ‚Freude am Musizieren‘ zu wecken und zu erhalten, ohne den Begriff „Schule“ nur als weiteren verpflichtenden Fixpunkt im dicht gedrängten zeitlichen Wochenablauf zu verstehen.

Der Unterricht, aber auch das Üben zu Hause und jegliche Konzerttätigkeit sollen vielmehr einen musisch-kreativen Ausgleich zum oft sehr nüchtern reglementierten Schul- und Berufsalltag darstellen. Besonderer Wert wird darauf gelegt, dass an unserer Musikschule „unterrichtende Musiker“ – im Gegensatz zu „musizierenden Lehrern“ – tätig sind, um die Ausbildung so praxisbezogen wie nur möglich zu gestalten.

Alle Lehrkräfte der „Joe Zawinul Musikschule“ sind neben ihrer Unterrichtstätigkeit hervorragende und vielbeschäftigte Bühnen- und Studiomusiker, Komponisten und Arrangeure mit teilweise internationaler Reputation, die ihren Schülern neben weitest reichenden instrumentaltechnischen, harmonischen und melodischen Fachkenntnissen oft auch sehr persönliche Inhalte aus ihrem Leben als praktizierende Musiker zu vermitteln imstande sind und ihnen so nicht selten vom Lehrer zum Freund werden.

Sollten Sie also für Ihre Kinder oder für sich selbst an einer musikalischen Ausbildung interessiert sein, bei der das Entdecken und Weiterentwickeln der eigenen Kreativität weit vor wettbewerbsorientiertem Ehrgeiz gereiht wird, würden wir uns auf ein Gespräch mit Ihnen freuen.

Mit besten Grüßen,
Andreas Tieber, Schulleiter

Herzlich willkommen auf der Homepage der „Joe Zawinul Musikschule“ in Gumpoldskirchen!

Es ist unser Anliegen, musikalische Talente zu erkennen, zu fördern, zu fordern und gegebenfalls bis zur Hochschulreife zu begleiten, bei allen unseren Schülerinnen und Schülern jedoch die ‚Freude am Musizieren‘ zu wecken und zu erhalten, ohne den Begriff „Schule“ nur als weiteren verpflichtenden Fixpunkt im dicht gedrängten zeitlichen Wochenablauf zu verstehen.

Der Unterricht, aber auch das Üben zu Hause und jegliche Konzerttätigkeit sollen vielmehr einen musisch-kreativen Ausgleich zum oft sehr nüchtern reglementierten Schul- und Berufsalltag darstellen. Besonderer Wert wird darauf gelegt, dass an unserer Musikschule „unterrichtende Musiker“ – im Gegensatz zu „musizierenden Lehrern“ – tätig sind, um die Ausbildung so praxisbezogen wie nur möglich zu gestalten.

Alle Lehrkräfte der „Joe Zawinul Musikschule“ sind neben ihrer Unterrichtstätigkeit hervorragende und vielbeschäftigte Bühnen- und Studiomusiker, Komponisten und Arrangeure mit teilweise internationaler Reputation, die ihren Schülern neben weitest reichenden instrumentaltechnischen, harmonischen und melodischen Fachkenntnissen oft auch sehr persönliche Inhalte aus ihrem Leben als praktizierende Musiker zu vermitteln imstande sind und ihnen so nicht selten vom Lehrer zum Freund werden.

Sollten Sie also für Ihre Kinder oder für sich selbst an einer musikalischen Ausbildung interessiert sein, bei der das Entdecken und Weiterentwickeln der eigenen Kreativität weit vor wettbewerbsorientiertem Ehrgeiz gereiht wird, würden wir uns auf ein Gespräch mit Ihnen freuen.

Mit besten Grüßen,
Andreas Tieber, Schulleiter