Andreas Tieber
Instrument: Bass

Geb.: 5.3.1957

2 Kinder

Studium Konzertfach E-Bass am Konservatorium der Stadt Wien
bei Prof. Rudolf Hansen mit abschließender Reifeprüfung  und Lehrbefähigung 1986.

Seit 1984 Live- und Studiomusiker mit unzähligen Aktivitäten aller Stilrichtungen von Lore Kreiner bis Starmania, von Karl Ratzer bis zu den Alpinkatzen, von den Wiener Philharmonikern bis zu Hardrock-Verlagsmusik, vom Stadttheater Baden bis zu improvisierter Weltmusik.

Seit 15.2.1988 Lehrverpflichtung für E-Bass, Theorie, Bass/Drum Groove-Workshop und Ensemble an der Musikschule Gumpoldskirchen.

Seit 1990 Gesamtleiter dieser Schule, im Nov 2003 Umbenennung in
Joe Zawinul Musikschule Gumpoldskirchen.

Komponist, Arrangeur, Produzent und Aufnahmeleiter.

Konsulent für Bassequipment.

2002 – 2006 künstlerischer Stellvertreter des Intendanten im Kulturhaus „Zum Schwarzen Adler“ in Gumpoldskirchen.

Credits:
Studio/Live: The Form, Mario Botazzi, Marcus Matthews, Simone,Waterloo, Christian Kolonovits, Gerhard Bronner, Lore Kreiner, Etta Scollo, Bigband des Konservatoriums der Stadt Wien, Paul Fields, Karl Ratzer, The Electric Tales, D-Mona, Dana Gillespie,Conrad Schrenk, Marc Berry, Richard Österreicher, Go 4 It, Freddie Gigele, Mad Mat Schuh, Claudia K., Romanés, Alpinkatzen (Hubert v. Goisern), Stahlhammer, Stefan Maasz, Joesi Prokopetz, Montanara Symphonie-Orchester, Wr. Philharmoniker, Anzo, Fahrenheit, A Tribute To Frank Zappa (Haluzination Company), Acoustic Sound Orchestra,  Sackpower, Punch & Co, diverse Musicalproduktionen, Verlagsmusik und Jingles, Starmanina, Sex Without Nails Bros, Free Spirits, …..